Tempelbezirk Xanthos, Türkei

Reisetipps und Bilder zu Tempelbezirk Xanthos in der Türkei

123

Tempelbezirk, Letoon

Besuchen Sie auch Fotos Tempelbezirk Xanthos, den Stadtplan-Tempelbezirk Xanthos sowie Hotels nahe Tempelbezirk Xanthos.

Tempelbezirk Xanthos Foto Sehenswürdigkeit  in der Türkei

Architektonische Überreste der lykischen Kultur

 Foto Reiseführer

Sehenswert: Der Tempelbezirk Letoon

Tempelbezirk Xanthos Fotografie von Citysam

Letoon zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO

Bei einer Besichtigung von Xanthos 122 gehört ein Besuch des ehemaligen Tempelbezirkes Letoon fast zum Pflichtprogramm dazu. Letoon ist unmittelbar mit Xanthos 122 verbunden und zählt nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe sondern auch zu den wertvollsten Überresten der lykischen Kultur.

Letoon diente den einstigen Bewohnern von Xanthos 122 zur Austragung ihrer kultischen Feste, aber auch für Wettkämpfe und die Aufführung von Theaterstücken.

Die Anfänge von Letoon, das als lykisches Hauptheiligtum der Göttin Leto diente, datiert man in die Zeit um 800 v. Chr.; in Letoon kann man insgesamt die Fundamente von drei Tempeln finden. Der erste Tempel war Leto, der Mutter von Artemis und Apollon, geweiht. Diesen beiden Gottheiten kann der zweite Tempel zugeschrieben werden; wer aber im dritten Tempel verehrt wurde, ist bis heute nicht bekannt.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Das Fundament des Apollon-Tempels

Tempelbezirk Xanthos Bildansicht Sehenswürdigkeit

Blick über die Tempelruinen

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Lykische Säulen prägen das Bild

Um die Wasserquelle zu ehren, in welcher Leto ihre Zwillinge wusch, wurde zu römischen Zeiten ein Brunnenhaus errichtet. Außerdem gab es in Letoon neben dem Brunnenhaus und den drei Tempeln auch ein Stadion 273 und ein Theater 277. Besichtigen kann man heute jedoch nur noch die Fundamente der Tempel und die Reste des Theaters; die Existenz des Stadions konnte archäologisch bisher noch nicht nachgewiesen werden.

Ein besonders wertvoller Fund in Letoon ist eine antike Stele, die für Inschriften in griechischer, aramäischer und lykischer Sprache genutzt wurde. Die so genannte Trilingue ist heute in einem Museum in Fethiye 117 zu bewundern und erzählt von der Entstehung eines neuen Kultes unter der persischen Vorherrschaft.

Übersicht der Bewertungen Tempelbezirk Xanthos

Durch die separaten Einzelbewertungen zu der Sehenswürdigkeit ergibt sich die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2231 Bewertungen zu Tempelbezirk Xanthos:
70%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Letoon
Bus: Kinik
Telefon: +90 - -

  • Eines der Wahrzeichen von Istanbul ist die besser als die Hagia Sophia (Aya...
  • Die Kocatepe Moschee ist nicht nur sehr modern, sondern auch die größte Mos...
  • Wo sich heute der Ort Pamukkale befindet, erstreckten sich einst die Ausläu...
  • Antalya ist eine der größten und belebtesten Städte der Türkei und das tour...

Stadtplan Tempelbezirk Xanthos

Tempelbezirk Xanthos Türkei Stadtplan

Augenblicklich gefragte Unterkünfte

St Giles London – St Giles Classic Hotel Bildansicht
Bedford Avenue, WC1B 3GH London
EZ ab 30 €, DZ ab 30 €
Pullman ZamZam Makkah Foto
Abraj Albait Complex, 21955 Mekka
570 Tenth Avenue, NY 10036 New York
EZ ab 30 €, DZ ab 30 €
Altstadt Hotel Hofwirt Salzburg Fotografie
Schallmooser Hauptstraße 1, 5020 Salzburg
EZ ab 106 €, DZ ab 96 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Türkei

Unterkunft suchen

Reservieren Sie ein gutes Hotelangebot in der Türkei jetzt auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Gratis zu jeder Reservierung gibt es über Citysam unseren PDF Reiseführer!

Luftbilder der Türkei

Überblicken Sie Türkei oder die Region über unsere interaktiven Straßenkarten. Direkt per Karte sehen passende Attraktionen und Hotelangebote.

Sehenswürdigkeiten

Infos von Antalya, Fethiye, Troja, Selçuk und jede Menge andere Attraktionen erhält man innerhalb unseres Reiseführers dazu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Tempelbezirk Xanthos in der Türkei Copyright © 1999-2019 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.